Im Alter von gut 9 Monaten erblickte ich das Licht der Welt. 

Mein Auftrag: Leute zu unterhalten, sie zum Lachen bringen, vom Alltag ablenken, schöne Stunden schenken, das eine oder andere Mal zum Denken anregen. 

Eine künstlerische Grundausbildung war zu meiner Zeit undenkbar. Also musste ich zuerst einen "rechten" Beruf als Druckerei-Kartonager lernen. Heute nennt man diesen Beruf Verpackungstechnologe.

 

Nichtsdestotrotz rief die Bühne, mit Haut und Haaren zog es mich auf die Bretter.

Im Stadttheater St. Gallen kam ich als Statist zum ersten Mal mit 'echten' Schauspielern in Kontakt. 

So kam endlich der Tag X wo ich die Schulbank drücken durfte in  'Sachen Bühne'.

Clownschule, wie konnte es anders sein. ;) Später folgte die Weiterbildung zum Gesundheits!Clown und Comedy Schauspieler.

Um dies alles zu Berappen, arbeitete ich, was sich mir anbot. Als Fabrikarbeiter, in einer Essigabfüllerei, im Gefrierhaus, auf dem Bau und im Lager. 

Das ermöglichte mir, weitere Workshops zu besuchen. Man lernt nie aus.

Und so bin ich zu dem geworden der ich jetzt bin. 

   

Michael Enzler bei Schauspieler.ch

Mein künstlerisches CV kann über den KONTAKT angefordert werden

Auszeichnung

2014         Kulturpreis der Gemeinde Vechigen

Auszug meiner ersten Sätze ... :)

 

Ha! Mr. Grinley, für euch sollte ich schon Zeit haben. 

Winnetou und der Ölprinz 

Liebe Kollege und Kolleginne, i ha euch en üsserscht unagnähmi Mitteilig mache.

Der Revisor

...Wunderbar da het sich ja die ganzi Familie versammlet

dr Otto gewinnt im Lotto

...Die Natur ist mein Garten, meine Leidenschaft.

Robert Walser - Facetten eines grossen Schriftstellers

Heut hausen wir in einer Bude

Annie - Das Musical

Guete Tag, gnädigi Frou. Habe die Ehre, gnädige Herr.

Fürnähmi Lüt u Flädlisuppe

Fürst von Rosenstein, Durchlaucht, was tun Sie? Sie vergessen sich! Lassen Sie das Mädchen los!

Der Blutfürst

Was git das äch für ne Tag! Hüt git's villech e schittere Tag!

Schönheitsklinik Helve Diva 

 

Schau Spielmann, die schöne Kirche und was für ein schönes Dorf.

Der Reisläufer

 

Dir weit mit mir rede...

d'Putzfrou u ... dr Henri

 

Prächtig! Chomm Stefan! Genau so hani mir da vorgschtellt.

Verruckti hand's au nöd liecht

Sobottka, Sobottka. Händ sie nöd zuefällig es Aspirin be öi?

Himmelwärts

 

Ich gang aber nid gern ins Kino (...) Zwei Stund ohne Zigarre.

Glaube, Liebe, Hoffnung

 

Das ist ja hier wie auf dem Rummelplatz.

Inherit The Wind

 

Hesch au no grad planet wenn ich uf s WC dörf?

Zwüsched Wahnsinn und Mallorca

 

Wenn ich emol riich wär, schubi dubi ... duuu...Müesst gar nid schaffe...schubi...

Tanz mit Vampiren

 

Wir hätten gern ein Zimmer, oder ... Sie haben doch was frei?

Hotel Mimosa

 

...üs gots nid besser ... äs isch d'Höll gsi uf em Schloss Sumiswald!

Die schwarze Spinne

 

Was isch das au wieder für es G'Stürm da us?

Die kleine Niederdorfoper

 

Ah, die Rattenmaier, die alte Schreckschraube. Na warte! ... Frau Maier!

Spatz Fritz